Die SAGis Fachtage im September 2021 waren ein voller Erfolg – durch das rege Interesse der Teilnehmer und auch den persönlichen Austausch mit Nutzern und Interessenten, der nun endlich wieder möglich war.

Im Folgenden finden Sie nun eine Übersicht über die zentralen Punkte der Fachtage, die mit wenigen Worten auskommt.


Thema 1 – Neuerungen bei SAGis web

In den letzten eineinhalb Jahren konnte es keine Vorstellungsrunde zu SAGis web geben, daher fiel die Liste an vorgestellten Neuerungen diesmal sehr lang aus. Gezeigt wurden unter anderem das neue Werkzeug „Alle Objekte“, die neue Passepartouts-Funktion, die neuen Möglichkeiten zur Verknüpfung mehrerer Suchergebnisse sowie das dynamische Hinzufügen von WMS-Diensten zur Kartenansicht.

Ebenfalls demonstriert wurde die sogenannte „Ablaufverfolgung“, mit der die Struktur von beliebigen Netzen sowie die Abhängigkeiten in diesen mit wenigen Klicks dargestellt und analysiert werden kann – eine nützliche Funktion, um etwa nach einem Schaden am Stromnetz schnell ermitteln zu können, welche Teile der örtlichen Straßenbeleuchtung von Ausfällen betroffen sind.

SAGis screenshot sagis web desktop

Thema 2 – Bescheiderstellung

Das sogenannte „SAGis Bescheid-Modul“ war sicher das Highlight für einige Besucher, da dieses mächtige Tool die Erstellung von Bescheiden sowie das Erfassen und Verwalten zugrundeliegender Daten stark vereinfacht und beschleunigt.

Durch umfangreiche Automatisierung und Funktionen zur visuellen Kontrolle wird dabei aber nicht nur die für den Prozess benötigte Zeit reduziert, sondern es werden auch Fehlerquellen eliminiert und bestehende Fehler sichtbar gemacht. Der Vortrag selbst orientierte sich an verschiedenen Beispielen aus der Praxis, wo das Bescheid-Modul bereits aktiv im Einsatz ist.

  • Einen Referenzbericht zum Einsatz des Bescheid-Moduls in der Stadt Schönewalde finden Sie hier
  • Vortragende war Daniela Drescher (drescher@nti-cwsm.de)
Fachtage 2021 09 Bescheid Modul reduziert

Thema 3 – SAGis viewer

Auf den Fachtagen ebenfalls vorgestellt wurde der sogenannte „SAGis viewer“, eine Geoportal-Lösung, mit der GIS-Daten leicht öffentlich zur Verfügung gestellt werden können.

Durch den Einsatz standardisierter Dienste wie WMS und WFS sowie die Bereitstellung individuell begrenzbarer Schreibrechte per Transaction WFS ist der SAGis viewer dabei aber mehr als nur eine Informationsquelle für Bürger und andere Nutzer. Vielmehr stellt er auch einen einfachen Weg dar, Anträge und Anfragen online auszulösen.

Bei der Präsentation wurde unter anderem gezeigt, wie durch den SAGis viewer direkte, plattformübergreifende Interaktion mit Daten und Sachbearbeitern möglich wird und wie sich der Informationsgewinn durch beschleunigte Prozesse verbessern kann.

Fachtage 2021 09 SAGis viewer reduziert e1633074519502

Thema 4 – Georeferenzierung und Erstellung von XPlanung-konformen Plänen

Dass die NTI nicht nur auf eigene Lösungen, sondern je nach Anforderung auch auf OpenSource setzt, wurde im Vortrag zu Georeferenzierung und XPlan deutlich. So wurde im ersten Teil der Präsentation der Prozess der Georeferenzierung in QGIS Schritt für Schritt erklärt, während im zweiten Teil das neue XPlanung-Plugin vorgestellt wurde, das ebenfalls auf QGIS basiert.

Anhand eines Alltagsbeispiels, wie es viele Gemeinden täglich erleben, wurde so deutlich, dass die Digitalisierung von alten Plänen sowie die Erfüllung der Anforderungen hinsichtlich XPlanung mit wenigen Handgriffen erledigt werden kann.

  • Informationen zu unseren Schulungen, in denen Sie mehr zur Arbeit in QGIS lernen können, finden Sie hier
  • Vortragender war Felix Kroischke (kroischke@nti-cwsm.de)
Fachtage 2021 09 XPlanung reduziert

Thema 5 – SAGis 3D

Im letzten Teil der Fachtage wurde SAGis 3D vorgestellt, ein Neuzugang in der SAGis-Familie, der speziell auf den Bereich 3D abzielt. Indem bestehende Datenbanken genutzt und Prozesse automatisiert werden, bietet SAGis 3D Kommunen, Planern und anderen Anwendern die Möglichkeit, aus bereits vorhandenen Daten schnell und effizient 3D-Szenen zu erstellen.

Verdeutlicht wurde im Vortrag nicht nur, dass innerhalb von Minuten ganze Ortschaften in 3D erzeugt werden können, sondern auch, dass dafür kein Expertenwissen notwendig ist. Anschließend gezeigt wurden dann die wenigen Schritte, die für das Erzeugen von digitalen Fotos oder Videos, für Live-Präsentationen oder das schnelle Anpassen und Erweitern von Szenen notwendig sind.

Fachtage 2021 09 SAGis 3D reduziert